SUP PADDEL – WELCHES PASST ZU MIR?

Damit die erste oder nächste SUP Tour auf dem neuen SUP Board erfolgreich ist, sollte sich vor dem Kauf ebenfalls Gedanken gemacht werden, welches SUP Paddel benötigt wird. Um mit einem qualitativ hochwertigen Board viel Spaß auf dem Wasser zu haben und nicht enttäuscht zu werden, ist ein passendes Paddel zwangsläufig notwendig.

Bei uns findest du eine große Auswahl an hochwertigen SUP Paddels namhafter Wassersportmarken, wie z.B. Fanatic, STX, Red Paddle, Starboard oder JP Australia.

Auswahlkriterien – Paddeltyp, Gewicht und Länge 

Bei der Auswahl eines neues SUP Paddel sollte vor allem der Paddeltyp, das Gewicht und die Länge beachtet werden.

Bei den Paddeltypen unterscheidet man zwischen einem höhenverstellbaren Paddel (Vario) und einem festen Paddel (fixed). Wie es der Name bereits vermuten lässt, ist ein festes Paddel in der Größe nicht verstellbar und es gilt beim Kauf genau darauf zu achten, dass die Länge des Paddels perfekt zur Körpergröße gewählt wird. Die meisten Hersteller verwenden heutzutage jedoch ein Vario Paddel, damit dieses von vielen Personen mit verschiedenen Körpergrößen verwendet werden kann. Diese lassen sich in der Höhe verstellen und können in zwei oder drei Teilstücke getrennt werden. Dadurch lässt sich das Paddel optimal im Rucksack verstauen.

Das Gewicht spielt vor allem dann eine Rolle, wenn die SUP Touren länger werden. Anfänger können zu einem Paddel aus Aluminium greifen, welches robust und etwas schwerer, jedoch im Vergleich zu einem Carbon Paddel günstiger ist. Diese sind in der Regel zwischen 900 und 1200 Gramm schwer.

Für Fortgeschrittene sind Carbon Paddel mit einem Gewicht von 500 bis 600 Gramm zu empfehlen. Durch Gewichtseinsparungen können mit dem SUP Board auf der nächsten Tour höhere Geschwindigkeiten erreicht werden.

Mit einem zu großen oder kleinen Paddel lässt sich das SUP Board nicht richtig führen und beeinträchtigt die Steuerung und Beschleunigung. Bei der klassischen Faustformel rechnet man der eigenen Körpergröße 20 cm dazu. Bei einer Körpergröße von 170 cm sollte das Paddel dementsprechend eine Länge von 190 cm haben. Wichtig ist vor allem, dass der Handballen komfortabel über dem Knauf liegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Materialcheck – Aluminium, Glasfaser und Carbon 

Langlebige und günstige Aluminium Paddel eignen sich perfekt für Anfänger und sind überwiegend in den SUP Komplett-Sets für Einsteiger zu finden. Mit einem Gewicht von 900 bis 1200 Gramm sind diese langlebig, robust gegen kleine Stöße und eignen sich vor allem für kürzere Touren auf dem Wasser.

Das Paddel aus Fiberglas befindet sich preislich mit ca. 100 bis 150 Euro in der Mittelklasse. Durch das geringere Gewicht sind diese Paddel schwimmfähig und eignen sich für längere Touren.

Das Nonplusultra ist das Carbon Paddel mit einem Gewicht von 500 bis 600 Gramm. Es besteht aus einem Mix aus Kohlefasern und Epoxidharz, ist dadurch extrem steif, jedoch auch stoß- und kratzanfälliger als Paddel aus Aluminium- und Fiberglas. Das ultra-leichte Gewicht sorgt dafür, dass man Kräfte schonen kann und eignet sich vor allem perfekt für längere SUP Touren.